Scrollen
Notification

Erlauben Sie One IBC , Ihnen Benachrichtigungen zu senden?

Wir werden Sie nur über die neuesten und aufschlussreichsten Neuigkeiten informieren.

Sie lesen eine Deutsche Übersetzung durch ein AI-Programm. Lesen Sie mehr unter Haftungsausschluss und unterstützen Sie uns bei der Bearbeitung Ihrer starken Sprache. Bevorzugen Sie in Englisch .

Führung einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Großbritannien

Aktualisierte Zeit: 04 Jan, 2019, 09:53 (UTC+08:00)

Für jede Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Großbritannien müssen Sie die folgenden Anforderungen erfüllen, um die Gesellschaft zu führen.

Verantwortlichkeiten der Direktoren

Als Geschäftsführer einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung müssen Sie:

  • Befolgen der Unternehmensregeln, die in der Satzung aufgeführt sind
  • Führen der Unternehmensunterlagen und melden von Änderungen der Unternehmensstruktur, des Eigentums oder der Unternehmensadresse.
  • Einreichen Ihrer Konten und Ihrer Unternehmenssteuererklärung.
  • Informieren anderer Aktionäre, wenn Sie persönlich von einer Transaktion des Unternehmens profitieren könnten
  • Körperschaftsteuer zahlen

Sie können andere Personen einstellen, um einige dieser Dinge täglich zu verwalten (z. B. einen Buchhalter), aber Sie sind weiterhin rechtlich für die Aufzeichnungen, Konten und Leistungen Ihres Unternehmens verantwortlich. Offshore Company Corp kann Sie bei all diesen Anforderungen unterstützen.

Running a limited company in United Kingdom

Geld aus einer Gesellschaft mit beschränkter Haftung nehmen

Wie Sie Geld aus dem Unternehmen herausnehmen, hängt von den Zwecken und dem Volumen ab, die Sie herausnehmen.

Gehalt, Kosten und Leistungen

Wenn Sie möchten, dass das Unternehmen Ihnen oder anderen Personen ein Gehalt, Ausgaben oder Leistungen zahlt, müssen Sie das Unternehmen als Arbeitgeber registrieren.
Das Unternehmen muss die Einkommenssteuer- und Sozialversicherungsbeiträge von Ihren Gehaltszahlungen abziehen und diese zusammen mit den Sozialversicherungsbeiträgen der Arbeitgeber an HM Revenue and Customs (HMRC) zahlen.
Wenn Sie oder einer Ihrer Mitarbeiter etwas, das zum Unternehmen gehört, persönlich nutzen, müssen Sie es als Vorteil melden und die fälligen Steuern zahlen.

Dividenden

Eine Dividende ist eine Zahlung, die ein Unternehmen an seine Aktionäre leisten kann, wenn es einen Gewinn erzielt hat.
Sie können Dividenden nicht als Geschäftskosten zählen, wenn Sie Ihre Körperschaftsteuer berechnen.
In der Regel müssen Sie allen Aktionären Dividenden zahlen.
Um eine Dividende zu zahlen, müssen Sie:

  • eine Verwaltungsratssitzung abhalten, um die Dividende zu „erklären“
  • Führen Sie Protokolle der Besprechung, auch wenn Sie der einzige Direktor sind

Dividendenpapiere

Für jede Dividendenzahlung eines Unternehmens müssen Sie einen Dividendengutschein mit folgenden Angaben ausstellen:

  • Datum
  • Name der Firma
  • Namen der Aktionäre, denen eine Dividende ausgeschüttet wird
  • Höhe der Dividende

Sie müssen den Empfängern der Dividende eine Kopie des Gutscheins geben und eine Kopie für die Unterlagen Ihres Unternehmens aufbewahren.

Steuer auf Dividenden

Ihr Unternehmen muss keine Steuern auf Dividendenzahlungen zahlen. Aber Aktionäre müssen möglicherweise Einkommenssteuer zahlen, wenn sie über 2.000 GBP sind.

Darlehen der Direktoren

Wenn Sie einem Unternehmen mehr Geld abnehmen, als Sie investiert haben - und es ist kein Gehalt oder keine Dividende -, spricht man von einem „Direktoren-Darlehen“.
Wenn Ihr Unternehmen Direktorenkredite vergibt, müssen Sie Aufzeichnungen darüber führen.

Änderungen, die die Aktionäre genehmigen müssen

Möglicherweise müssen Sie die Aktionäre dazu bringen, über die Entscheidung abzustimmen, wenn Sie:

  • den Firmennamen ändern
  • einen Geschäftsführer entfernen
  • die Satzung eines Unternehmens ändern

Dies wird als "Beschlussfassung" bezeichnet. Die meisten Resolutionen benötigen eine Mehrheit, um zuzustimmen (als "gewöhnliche Resolution" bezeichnet). Einige erfordern möglicherweise eine 75% ige Mehrheit (als "Sonderbeschluss" bezeichnet).

Unternehmens- und Buchhaltungsunterlagen

Sie müssen Folgendes aufbewahren:

  • Aufzeichnungen über das Unternehmen selbst
  • Finanz- und Buchhaltungsunterlagen

Sie können einen Fachmann einstellen (z. B. einen Buchhalter, Steuerberater). Offshore Company Corp kann Ihnen dabei helfen.
HM Revenue and Customs (HMRC) überprüft möglicherweise Ihre Unterlagen, um sicherzustellen, dass Sie den richtigen Steuerbetrag zahlen.

Aufzeichnungen über das Unternehmen

Sie müssen Details aufbewahren über:

  • Direktoren, Aktionäre und Unternehmenssekretäre
  • die Ergebnisse von Aktionärsstimmen und Beschlüssen
  • verspricht dem Unternehmen, Kredite zu einem bestimmten Zeitpunkt in der Zukunft zurückzuzahlen („Schuldverschreibungen“) und an wen sie zurückgezahlt werden müssen
  • verspricht, dass das Unternehmen Zahlungen leistet, wenn etwas schief geht und es die Schuld eines Unternehmens ist („Entschädigungen“)
  • Transaktionen, wenn jemand Aktien eines Unternehmens kauft
  • Kredite oder Hypotheken, die gegen das Vermögen eines Unternehmens gesichert sind

Register der "Personen mit erheblicher Kontrolle"

Sie müssen auch ein Register der "Personen mit erheblicher Kontrolle" (PSC) führen. Ihr PSC-Register muss Angaben zu allen Personen enthalten, die:

  • hat mehr als 25% Aktien oder Stimmrechte an Ihrem Unternehmen hat
  • die Mehrheit der Direktoren ernennen oder entlassen kann
  • Ihr Unternehmen oder Ihr Vertrauen beeinflussen oder kontrollieren kann

Sie müssen immer noch Aufzeichnungen führen, wenn es keine Personen mit maßgeblicher Kontrolle gibt.
Lesen Sie weitere Anleitungen zum Führen eines PSC-Registers, wenn das Eigentum und die Kontrolle Ihres Unternehmens nicht einfach sind.

Buchführung

Sie müssen Buchhaltungsunterlagen führen, die Folgendes umfassen:

  • Das gesamte Geld, das das Unternehmen erhalten und ausgegeben hat
  • Einzelheiten zu den Vermögenswerten eines Unternehmens
  • Schulden, die das Unternehmen schuldet oder schuldet
  • Aktien, die das Unternehmen zum Ende des Geschäftsjahres besitzt
  • die Bestandsaufnahmen, mit denen Sie die Bestandszahl berechnet haben
  • Alle Waren gekauft und verkauft
  • an wen Sie sie gekauft und verkauft haben (es sei denn, Sie betreiben ein Einzelhandelsgeschäft)

Sie müssen auch alle anderen Finanzunterlagen, Informationen und Berechnungen aufbewahren, die Sie zur Erstellung und Einreichung Ihres Jahresabschlusses und Ihrer Unternehmenssteuererklärung benötigen. Dies beinhaltet Aufzeichnungen von:

  • Alle vom Unternehmen ausgegebenen Gelder, z. B. Quittungen, Kassenbücher, Bestellungen und Lieferscheine
  • Das gesamte Geld, das das Unternehmen erhält, z. B. Rechnungen, Verträge, Verkaufsbücher und Kassenrollen
  • sonstige relevante Dokumente, z. B. Kontoauszüge und Korrespondenz

Bestätigungserklärung (jährliche Rückmeldung)

Sie müssen jedes Jahr überprüfen, ob die Informationen, die Companies House über Ihr Unternehmen hat, korrekt sind. Dies wird als Bestätigungserklärung bezeichnet (früher eine jährliche Rückmeldung).

Überprüfen Sie die Details Ihres Unternehmens

Sie müssen Folgendes überprüfen:

  • die Details Ihres Sitzes, Ihrer Direktoren, Ihrer Sekretärin und die Adresse, an der Sie Ihre Unterlagen aufbewahren
  • Ihre Kapitalerklärung und Informationen zu den Aktionären, wenn Ihr Unternehmen Aktien besitzt
  • Ihren SIC-Code (die Nummer, die angibt, was Ihr Unternehmen tut)
  • Ihr Register der "Personen mit erheblicher Kontrolle" (PSC)

Senden Sie Ihre Bestätigungserklärung

Regierungsgebühr ab GBP 40.

Wenn Sie Änderungen melden müssen

Sie können gleichzeitig Änderungen an Ihrer Kapitalaufstellung, Aktionärsinformationen und SIC-Codes melden.
Sie können die Bestätigungsanweisung nicht verwenden, um Änderungen zu melden an:

  • die leitenden Angestellten Ihres Unternehmens
  • die Adresse des eingetragenen Sitzes
  • die Adresse, an der Sie Ihre Unterlagen aufbewahren
  • Menschen mit erheblicher Kontrolle

Sie müssen diese Änderungen separat bei Companies House einreichen.

Fälligkeit

Sie erhalten eine E-Mail-Benachrichtigung oder einen Erinnerungsbrief an den Sitz Ihres Unternehmens, wenn Ihre Bestätigungserklärung fällig ist.
Das Fälligkeitsdatum liegt normalerweise ein Jahr nach:

  • dem Datum, an dem Ihr Unternehmen gegründet wurde
  • dem Datum, an dem Sie Ihre letzte jährliche Rückmelde- oder Bestätigungserklärung eingereicht haben

Sie können Ihre Bestätigungserklärung bis zu 14 Tage nach dem Fälligkeitsdatum einreichen.

Schilder, Schreibwaren und Werbematerial

Zeichen

Sie müssen ein Schild mit Ihrem Firmennamen an Ihrer registrierten Firmenadresse und überall dort anbringen, wo Ihr Unternehmen tätig ist. Wenn Sie Ihr Unternehmen von zu Hause aus betreiben, müssen Sie dort kein Schild anbringen.
Das Schild muss jederzeit leicht zu lesen und zu sehen sein, nicht nur, wenn Sie geöffnet haben.

Schreibwaren und Werbematerial

Sie müssen den Namen Ihres Unternehmens in alle Unternehmensdokumente, Werbung und Briefe aufnehmen.
Auf Geschäftsbriefen, Bestellformularen und Websites müssen Sie Folgendes anzeigen:

  • die eingetragene Nummer eines Unternehmens
  • seinen Sitz
  • wo das Unternehmen registriert ist (England und Wales, Schottland oder Nordirland)
  • die Tatsache, dass es sich um die Gesellschaft mit beschränkter Haftung handelt (normalerweise durch Angabe des vollständigen Firmennamens einschließlich "Limited" oder "Ltd")

Wenn Sie die Namen der Direktoren angeben möchten, müssen Sie alle auflisten.
Wenn Sie das Aktienkapital Ihres Unternehmens anzeigen möchten (wie viel die Aktien wert waren, als Sie sie ausgegeben haben), müssen Sie angeben, wie viel „eingezahlt“ ist (im Besitz der Aktionäre).

Weiterlesen

Über uns

Wir sind immer stolz darauf, ein erfahrener Finanz- und Unternehmensdienstleister auf dem internationalen Markt zu sein. Wir bieten Ihnen als geschätzten Kunden den besten und wettbewerbsfähigsten Wert, um Ihre Ziele in eine Lösung mit einem klaren Aktionsplan umzuwandeln. Unsere Lösung, Ihr Erfolg.

US