Scrollen
Notification

Erlauben Sie One IBC , Ihnen Benachrichtigungen zu senden?

Wir werden Sie nur über die neuesten und aufschlussreichsten Neuigkeiten informieren.

Sie lesen eine Deutsche Übersetzung durch ein AI-Programm. Lesen Sie mehr unter Haftungsausschluss und unterstützen Sie uns bei der Bearbeitung Ihrer starken Sprache. Bevorzugen Sie in Englisch .

Allgemeine Compliance- und jährliche Einreichungsanforderungen für Unternehmen in Hongkong

Aktualisierte Zeit: 27 Dec, 2018, 17:28 (UTC+08:00)

Dieser Artikel soll einen Überblick über die laufenden gesetzlichen Bestimmungen und die jährlichen Anmeldepflichten für eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Hongkong geben .

Grundlegende Compliance-Anforderungen

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung in Hongkong muss:

  • Pflegen Sie eine lokale registrierte Adresse (Postfach nicht erlaubt). Offshore Company Corp wird die Adresse für Ihr neues Unternehmen in Unit 1411, 14/Floor, Cosco Tower, 183 Queen's Road Central, Sheung Wan, Hong Kong !
  • Pflegen Sie einen in der Region ansässigen Unternehmenssekretär (Einzel- oder Körperschaftsunternehmen). Wir werden Ihre Firmensekretärin sein!
  • Behalten Sie mindestens einen Direktor bei, der eine natürliche Person ist (Einheimischer oder Ausländer; über 18 Jahre alt)
  • Mindestens einen Aktionär unterhalten (Person oder Körperschaft; Einheimischer oder Ausländer; über 18 Jahre)
  • Behalten Sie einen bestellten Wirtschaftsprüfer bei, es sei denn, es handelt sich um ein Unternehmen, das gemäß der Unternehmensverordnung als „ruhend“ eingestuft wird (dh ein Unternehmen, das während eines Geschäftsjahres keine relevanten Buchführungstransaktionen hat).
  • Benachrichtigen Sie das Unternehmensregister über Änderungen der eingetragenen Angaben eines Unternehmens, einschließlich der eingetragenen Adresse, Angaben zu Aktionären, Direktoren, Unternehmenssekretär, Änderungen des Grundkapitals usw. wie folgt:
    • Benachrichtigung über die Änderung der Adresse des eingetragenen Sitzes - innerhalb von 15 Tagen nach dem Datum der Änderung
    • Benachrichtigung über den Wechsel von Sekretär und Direktor (Ernennung / Einstellung) - innerhalb von 15 Tagen ab dem Datum der Ernennung oder Einstellung der Tätigkeit
    • Benachrichtigung über die Änderung von Angaben des Sekretärs und des Direktors - innerhalb von 15 Tagen ab dem Datum der Änderung der Angaben
    • Benachrichtigung über die Änderung des Firmennamens - Einreichung des gesetzlichen Formulars NNC2 innerhalb von 15 Tagen nach Erlass des Sonderbeschlusses zur Änderung des Firmennamens
    • Benachrichtigung über die Verabschiedung eines Sonderbeschlusses oder bestimmter anderer Beschlüsse - innerhalb von 15 Tagen nach Beschlussfassung
    • Benachrichtigung über eine Verlagerung der gesetzlichen Bücher eines Unternehmens vom Sitz der Gesellschaft - innerhalb von 15 Tagen nach der Änderung.
    • Benachrichtigung über Zuteilung oder Ausgabe neuer Aktien - innerhalb eines Monats nach Zuteilung oder Ausgabe.
  • Erneuern Sie die Gewerbeanmeldung einen Monat vor Ablauf jährlich oder alle drei Jahre, je nachdem, ob Ihr Zertifikat ein Jahr oder drei Jahre gültig ist. Das Gewerbeanmeldezertifikat muss jederzeit am Hauptgeschäftssitz eines Unternehmens angezeigt werden.
  • Innerhalb von 18 Monaten ab dem Datum der Gründung eine Hauptversammlung abhalten; Nachfolgende Hauptversammlungen müssen jedes Kalenderjahr abgehalten werden, wobei der Abstand zwischen den Hauptversammlungen 15 Monate nicht überschreiten darf. Die Direktoren müssen die Finanzkonten eines Unternehmens (dh Gewinn- und Verlustrechnung und Bilanz) in Übereinstimmung mit den FRS-Rahmenbedingungen (Financial Reporting Standards) in Hongkong aufstellen. In Verbindung mit dem Jahresabschluss muss ein Bericht der Direktoren erstellt werden.
  • Beachten Sie die Fristen und Anforderungen für die Einreichung von Jahresabschlüssen des Hongkonger Handelsregisters und der Steuerbehörde. Weitere Details hierzu finden Sie weiter unten in diesem Artikel.
  • Führen Sie jederzeit die folgenden Aufzeichnungen und Dokumente: Gründungsurkunde, Unternehmensregistrierungsurkunde, Satzung, Protokolle aller Sitzungen von Direktoren und Mitgliedern, aktualisierte Finanzunterlagen, Unternehmenssiegel, Aktienzertifikate, Register (einschließlich Mitgliederregister, Direktorenregister und Aktie registrieren).
  • Pflegen Sie gegebenenfalls die erforderlichen Geschäftslizenzen.
  • Führen Sie genaue und detaillierte Buchhaltungsunterlagen, damit die bewertbaren Gewinne eines Unternehmens leicht ermittelt werden können. Alle Aufzeichnungen müssen ab dem Transaktionsdatum sieben Jahre lang aufbewahrt werden. Andernfalls wird eine Strafe verhängt. Wenn die Buchhaltungsunterlagen außerhalb von Hongkong aufbewahrt werden, müssen die Rücksendungen in Hongkong aufbewahrt werden. Seit dem 1. Januar 2005 hat Hongkong ein Rahmenwerk für Financial Reporting Standards (FRS) angepasst, das den vom International Accounting Standards Board (IASB) herausgegebenen International Financial Reporting Standards (IFRS) nachempfunden ist.

General Compliance & Annual Filing Requirements for Hong Kong Companies

Die Geschäftsunterlagen eines Unternehmens müssen Folgendes enthalten:

  • Die Geschäftsbücher, in denen Einnahmen und Zahlungen oder Einnahmen und Ausgaben erfasst werden
  • Die zugrunde liegende Dokumentation, die zur Überprüfung der Einträge in den Geschäftsbüchern erforderlich ist; wie Gutscheine, Kontoauszüge, Rechnungen, Quittungen und andere relevante Papiere
  • Eine Aufzeichnung der Vermögenswerte und Schulden des Geschäfts
  • Eine tägliche Aufzeichnung aller vom Unternehmen erhaltenen und ausgegebenen Gelder sowie unterstützende Angaben zu den Einnahmen oder Zahlungen

Jährliche Anmeldeerfordernisse und -fristen

Sowohl einheimische als auch ausländische Unternehmen (eine eingetragene Tochtergesellschaft oder eine eingetragene Zweigniederlassung) in Hongkong unterliegen den jährlichen Anmeldepflichten beim Inland Revenue Department (IRD) und beim Companies Registry. Die jährlichen Anmeldepflichten von Gesellschaften mit beschränkter Haftung in Hongkong lauten wie folgt:

Einreichung der Jahreserklärung beim Handelsregister

Eine Gesellschaft mit beschränkter Haftung, die gemäß der Unternehmensverordnung in Hongkong eingetragen ist, muss eine von einem Direktor, Unternehmenssekretär, Manager oder Bevollmächtigten unterzeichnete Jahreserklärung beim Handelsregister einreichen. Ein privates Unternehmen, das nach der Unternehmensverordnung einen Ruhezustand beantragt hat (dh ein Unternehmen, das während eines Geschäftsjahres keine relevanten Buchführungstransaktionen hat), ist jedoch von der Einreichung von Jahreserklärungen befreit.

Ein Annual Return ist ein Rückmeldung in einer bestimmten Form, die die Angaben eines Unternehmens wie die Adresse des eingetragenen Sitzes, der Aktionäre, der Direktoren, des Sekretärs usw. enthält. Es ist nicht erforderlich, die Finanzkonten eines Unternehmens bei der Gesellschaft einzureichen Registrierung.

Die Jahreserklärung muss einmal in jedem Kalenderjahr (außer im Jahr ihrer Gründung) innerhalb von 42 Tagen nach dem Jahrestag der Gründung der Gesellschaft eingereicht werden. Auch wenn sich die in der letzten Rücksendung enthaltenen Informationen seitdem nicht geändert haben, müssen Sie vor dem Fälligkeitsdatum eine jährliche Rücksendung einreichen.

Bei verspäteter Einreichung wird eine höhere Registrierungsgebühr erhoben, und das Unternehmen und seine leitenden Angestellten werden strafrechtlich verfolgt und mit Geldstrafen belegt.

Einreichung der jährlichen Steuererklärung bei der Inland Revenue Department (IRD)

Gemäß dem Gesellschaftsrecht von Hongkong muss jedes in Hongkong gegründete Unternehmen eine Steuererklärung (in Hongkong auch als Gewinnsteuererklärung bezeichnet) zusammen mit seinen geprüften Konten jährlich beim Inland Revenue Department von Hongkong („IRD ”).

Das IRD sendet jedes Jahr am 1. April Benachrichtigungen zur Einreichung von Steuererklärungen an Unternehmen. Für die neu gegründeten Unternehmen erfolgt die Benachrichtigung in der Regel am 18. Monat nach dem Gründungsdatum. Unternehmen müssen ihre Steuererklärung innerhalb eines Monats ab dem Datum der Benachrichtigung einreichen. Unternehmen können bei Bedarf eine Verlängerung beantragen. Sie können eine Strafe oder sogar eine Strafverfolgung zahlen, wenn Sie Ihre Steuererklärung nicht bis zum Fälligkeitsdatum einreichen.

Bei der Einreichung der Steuererklärung müssen auch die folgenden Belege beigefügt werden:

  • Die Bilanz eines Unternehmens, der Bericht des Abschlussprüfers und die Gewinn- und Verlustrechnung beziehen sich auf den Basiszeitraum
  • Eine Steuerberechnung, die angibt, wie die Höhe des bewertbaren Gewinns (oder der bereinigten Verluste) ermittelt wurde

Verantwortung der Direktoren eines Unternehmens in Hongkong

Es liegt in der Verantwortung der Direktoren eines Unternehmens, sicherzustellen, dass die anfänglichen und laufenden Compliance-Anforderungen erfüllt werden. Nichtbeachtung kann zu Geldstrafen oder sogar zur Strafverfolgung führen. Es ist ratsam, die Dienste eines professionellen Unternehmens in Anspruch zu nehmen, um die fortlaufende Einhaltung der gesetzlichen Vorschriften und Bestimmungen der Hongkonger Unternehmensverordnung sicherzustellen.

Weiterlesen

Über uns

Wir sind immer stolz darauf, ein erfahrener Finanz- und Unternehmensdienstleister auf dem internationalen Markt zu sein. Wir bieten Ihnen als geschätzten Kunden den besten und wettbewerbsfähigsten Wert, um Ihre Ziele in eine Lösung mit einem klaren Aktionsplan umzuwandeln. Unsere Lösung, Ihr Erfolg.

US